Vaihingen Stadt3

Aktuell gibt es 60 freie Ausbildungsstellen!
beruV.de
Aktuell gibt es 60 freie Stellen!
Zurück zur Übersicht

Ausbildung zur/zum

Altenpfleger/in

Ansprechpartner:
Hr. Bofinger
Karl-Gerok-Stift
Eichendorffstr. 51
71665 Vaihingen-Stadt

Der Beruf

Die Zahl älter werdender Menschen wächst stetig und damit auch der Bedarf an ausgebildeten Altenpflegern und Altenpflegerinnen.

In der Altenpflege liegt der Schwerpunkt auf allen Aspekten des täglichen Lebens. Altenpfleger/innen betreuen und pflegen hilfsbedürftige alte Menschen. Sie unterstützen sie bei der Alltagsbewältigung, beraten sie, motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und Freizeitgestaltung und nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr.

Das Unternehmen

Das Karl-Gerok-Stift ist ein modernes Pflegeheim mit stationären und teilstationären Leistungsangeboten. Seit 1960 bietet die evangelische Heimstiftung hier vor Ort als ein verlässlicher Partner Hilfestellungen zum Thema Pflege an.

Die Ausbildung

In der Ausbildung sind Theorie und Praxis von Beginn an miteinander verknüpft. Im Unterricht an einer staatlich anerkannten Berufsfachschule für Altenpflege erwerben sie das Fachwissen, das sie in der praktischen Ausbildung in unserem Pflegeheim umsetzen, vertiefen und erweitern. Dabei werden die theoretischen und praktischen Lerninhalte aufeinander abgestimmt, sodass sie von Anfang an optimal auf ihre Beruftätigkeit vorbereitet werden.

Die Ausbildung dauert in Vollzeit drei Jahre - kann in Abstimmung mit der Berufsfachschule aber auch in Teilzeit absolviert werden. Der Ausbildungsbeginn ist entweder im Herbst oder Frühjahr eines Jahres möglich.

Voraussetzungen

Es gibt mehrere Zugangswege:

1.) abgeschlossene 10-jährige Schulausbildung

2.) Hauptschulabschluss plus 2-jährige Berufsausbildung oder 2-jährige Führung eines Haushalts mit Kind oder pflegebedürftiger Person

3.) Staatlich anerkannte/r Altenpflegehelfer/in

Sie sollten Einfühlungsvermögen und Interesse im Umgang mit alten Menschen, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu selbständigem Handeln mitbringen.

Zum Anfang