Vaihingen Stadt3

Aktuell gibt es 60 freie Ausbildungsstellen!
beruV.de
Aktuell gibt es 60 freie Stellen!
Zurück zur Übersicht

Ausbildung zur/zum

Fachkraft für Abwassertechnik

Ansprechpartner:
Frau Sattler
Stadt Vaihingen an der Enz
Marktplatz 1
71665 Vaihingen-Stadt

Der Beruf

Das Tätigkeitsfeld einer Fachkraft für Abwassertechnik erstreckt sich über Entwässerungsnetze sowie über die Abwasser- und Klärschlammbehandlung in kommunalen und industriellen Kläranlagen.

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit einer Fachkraft für Abwassertechnik ist das Durchführen von Messungen und analytischen Bestimmungen zur Prozess- und Qualitätskontrolle, das Bedienen der Anlagen und Geräte, die Inspektion und Wartung von Maschinen und der Umgang mit elektrischem Strom und die Beurteilung von Störungen.

Des weiteren gehört die Datenerfassung und Auswertung sowie das Ergreifen von Maßnahmen zum Gesundheits- und Umweltschutz zum Aufgabenbereich einer Fachkraft für Abwassertechnik.

Das Unternehmen

Stadtverwaltung Vaihingen an der Enz

Die Ausbildung

Die Ausbildung für diesen staatlichen anerkannten Ausbildungsberuf erstreckt sich über drei Jahre und ist dual. Dies bedeutet, dass sich die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik in eine praktische und eine theoretische Ausbildung gliedert. Die praktische Ausbildung findet in der Kläranlage Strudelbach in Enzweihingen und in der Kläranlage Vaihingen statt, wohingegen die theoretische Ausbildung in der Berufsschule in Stuttgart stattfindet.

Die Ausbildungsvergütung ist nach Ausbildungsjahren gestaffelt (1. Ausbildungsjahr ca. 850 €, 3. Ausbildungsjahr ca. 940 €).

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik ist ein Hauptschul-/Realschulabschluss.

 

Zum Anfang