Vaihingen Stadt3

Aktuell gibt es 60 freie Ausbildungsstellen!
beruV.de
Aktuell gibt es 60 freie Stellen!
Zurück zur Übersicht

Ausbildung zur/zum

Zahnmedizinische/r Fachassistent/in

Ansprechpartner:
Dr. Nebgen / Fr. Huber-Rempis
Praxis Dr. Nebgen
Turmstrasse 12
71665 Vaihingen-Stadt

Der Beruf

Wir bilden Sie aus - zum Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA ) (w/m) in einer freundlichen, engagierten und modernen Atmosphere! 

Die Ausbildung richtet sich nach der Verordnung über die Berufsausbildung zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA). Die Kenntnisse werden in einem dualen System an der Berufsschule und in der Zahnarztpraxis vermittelt. Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre, kann jedoch um bis zu einem Jahr verkürzt werden. 

 Folgen Sie undbedingt auch folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=Jc_Km-08RvU

Und sehen Sie unsere Webseite an unter www.drnebgen.de

Auch unter Facebook sind wir zu finden: www.facebook.com/astrid.nebgen

 

Das Unternehmen

Zur Verstärkung unseres jungen und dynamischen KFO-Teams suchen wir Verstärkung durch eine ZMF Fachbereich KFO oder allg.Zahnheilkunde ab September 2015.  Sie sind freundlich zu unseren kleinen und großen Patienten, manuell geschickt, teamorientiert und arbeiten gerne selbstständig und gewissenhaft? So freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, gerne via Email an:  mail@drnebgen.de   Praxis für Kieferorthopädie Dr. Astrid Nebgen Turmstrasse 12 71665 Vaihingen Tel.: 07042-911 46 20 mail@drnebgen.de  

Die Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in unserer Kieferorthopädischen Praxis und an der Ludwigsburger Berufsschule. Jedem Azubi ist ein "Tutor" zugeordnet, so dass Fragen zügig beantwortet werden könnnen und schnell neu Erlerntes umgesetzt werden kann! Es macht Spass in einem gut funktionierenden Team voran zu kommen. 

Im Rahmen der Ausbildung werden Kenntnisse vermittelt über

  • Grundkenntnisse des Abrechnungswesens,
  • Durchführen von Arbeiten im Zahnarztlabor,
  • Maßnahmen der Arbeits- und Praxishygiene,
  • den Arbeits- und Umweltschutz,
  • Umgang mit Arznei- und Heilmitteln,
  • Umgang mit Bestimmungen der Sozialgesetzgebung und
  • Datenschutz, Datenverarbeitung und Datensicherheit,
  • das Gesundheitswesen und die Zahnarztpraxis,
  • Informations- und Kommunikationssysteme,
  • Grundkenntnisse über Krankheiten, AnatomiePhysiologie und Pathologie,
  • medizinische Fachbegriffe
  • Betreuung von Patienten,
  • Anwendung und Pflege medizinischer Geräte und Instrumente,
  • Praxisabläufe,
  • Durchführung von Prophylaxe-Maßnahmen,
  • Anwendung von Röntgenstrahlen,
  • Hilfeleistungen bei Zwischenfällen

Voraussetzungen

Schulische Vorbildung der Auszubildenden

Grundsätzlich ist keine qualifizierende Vorbildung zur Ausbildung notwendig. Bevorzugt werden jedoch Bewerber mit qualifiziertem Hauptschulabschluss oder besser. Bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen (zum 31. Dezember 2011) hatten die Auszubildenden zum Zahnmedizinischen Fachangestellten folgende Vorbildung.[4]

      Neuverträge mit Azubis

Schulische Vorbildung2011
ohne Hauptschulabschluss 153
Hauptschulabschluss 3.354
Realschulabschluss 6.174
Abitur/Fachabitur 1.023
Abschluss im Ausland 108
Summe 10.815
Zum Anfang